A New Method of Learning the German Language: Embracing Both the Analytic and Synthetic Modes of Instruction : Being a Plain and Practical Way of Acquiring the Art of Reading, Speaking, and Composing German

Kulit Depan
Ivison, Phinney, Blakeman & Company, 1866 - 523 halaman
 

Edisi lain - Lihat semua

Istilah dan frasa biasa

Petikan popular

Halaman 483 - Ganz spät, nachdem die Teilung längst geschehen, Naht der Poet, er kam aus weiter Fern Ach ! da war überall nichts mehr zu sehen, Und alles hatte seinen Herrn! Weh mir! so soll denn ich allein von allen Vergessen sein, ich, dein getreuster Sohn ? So ließ er laut der Klage Ruf erschallen Und warf sich hin vor Jovis Thron.
Halaman 483 - Die Teilung der Erde. Nehmt hin die Welt! rief Zeus von seinen Höhen Den Menschen zu; nehmt, sie soll euer sein. Euch schenk' ich sie zum Erb' und ew'gen Lehen; Doch teilt euch brüderlich darein. Da eilt', was Hände hat, sich einzurichten, Es regte sich geschäftig jung und alt. Der Ackermann griff nach des Feldes Früchten, Der Junker birschte durch den Wald. Der Kaufmann nimmt, was seine Speicher fassen, Der Abt wählt sich den edeln Firnewein...
Halaman 479 - ... Königs ; denn was die liebe Einfalt, es sei mit Absicht oder durch Zufall, Ungeschicktes thun kann, das thut sie. Der Bauer gab dem König auf alle seine Fragen gesprächige Antwort. Er erzählte ihm Manches über den Feldbau, aus seiner Haushaltung und wie er zuweilen des Sonntags auch sein Huhn im Topfe habe, und merkte lange Nichts.
Halaman 171 - Sohn, da hast du meinen Speer, Meinem Arm wird er zu schwer, Nimm den Schild und dies Geschoß, Tummle du forthin mein Roß!
Halaman 231 - Er war mit König Friedrichs Macht Gezogen in die Prager Schlacht, Und hatte nicht geschrieben: Ob er gesund geblieben. Der König und die Kaiserin, Des langen Haders müde, Erweichten ihren harten Sinn Und machten endlich Friede; Und jedes Heer, mit Sing und Sang, Mit Paukenschlag und Kling und Klang, Geschmückt mit grünen Reisern, Zog heim zu seinen Häusern. Und überall all überall, Auf Wegen und auf Stegen, Zog alt und jung dem Jubelschall Der Kommenden entgegen. Gottlob!
Halaman 187 - Du übernimmst die spanischen Regimenter, Machst immer Anstalt und bist niemals fertig, Und treiben sie dich, gegen mich zu ziehn, So sagst du Ja und bleibst gefesselt stehn. Ich weiß, daß dir ein Dienst damit geschieht, In diesem Spiel dich müßig zu verhalten. Du rettest gern, solang du kannst, den Schein; Extreme Schritte sind nicht deine Sache, Drum hab...
Halaman 483 - Und sprach, der Zehente ist mein. Ganz spät, nachdem die Teilung längst geschehen, Naht der Poet, er kam aus weiter Fern. Ach! da war überall nichts mehr zu sehen, Und alles hatte seinen Herrn! Weh mir! So soll...
Halaman 479 - Woher des Wegs, mein Freund? Habt Ihr Geschäfte zu Paris?" "Ja," antwortete der Bauer; "auch möchte ich gern einmal unsern guten König sehen, der sein Volk so zärtlich liebt.
Halaman 225 - Unweit, mittels, kraft und während, laut, vermöge, ungeachtet, oberhalb und unterhalb, innerhalb und außerhalb, diesseits, jenseits, halber, wegen, statt, auch längs, zufolge, trotz stehen mit dem Genitiv oder auf die Frage Wessen?
Halaman 244 - Wohlauf zum Streit! Dich reuet noch dein Necken. Hab' ich die Tartsche lang und breit, Kann sie mich besser decken; Ein kleiner Mann, ein großes Pferd, Ein kurzer Arm, ein langes Schwert, Muß eins dem andern helfen.

Maklumat bibliografi